Skip to main content

COGITO. Institut für Autonomieforschung.

[WIR SIND AUFS KROKODIL GEKOMMEN]

Startseite  Veröffentlichungen   Plattform   Krokodil  COGITO  Kontakt    
Glißmann > Peters > Stadlinger >  
Veröffentlichungen von Wilfried Glißmann
 
 

Glißmann, W. (2005b): Womit finde ich mich konfrontiert? Indirekte Steuerung im Konzern aus der Perspektive der Beschäftigten. In: Wagner, H. (Hrsg): Rentiere ich mich noch? Neue Steuerungskonzepte im Betrieb. Hamburg:VSA. S. 155 - 204

Glißmann, W. (2005a): Neue Selbständigkeit in der Arbeit und die Frage der Gesundheit. In: J. Kuhn / E. Göbel / R. Busch (Hrsg.): Leben, um zu arbeiten? Betriebliche Gesundheitsförderung unter biografischem Blickwinkel. Mabuse Verlag, Frankfurt am Main 2005. S. 63 - 89

Glißmann, W. (2004d): Selbständigkeit in der Arbeit. Beitrag zum Forum 2 (Wie flexibel ist unsere Zeit?) der Tagung des BKK Bundesverbandes „Wettbewerbsvorteil Gesundheit: Gesundheitsmanagement als Chance“ am 29. / 30. November 2004 in Köln.

Glißmann, W. (2004c): Wesentliche Momente der Indirekten Steuerung in den Unternehmen. Beitrag auf der attac Herbstakademie „das »neue« europa: Privatbesitz – Betreten verboten?“ vom 29. September bis 3. Oktober 2004 in Flecken Zechlin.

Glißmann, W. (2004b): Die Indirekte Steuerung und die Frage der Begriffe. In: Freiwillig die Gesundheit riskieren? Indirekte Mitarbeitersteuerung und neue Fragen zu Gefährdungsbeurteilung und Prävention im Betrieb. Gesundheitspolitischer Workshop von IG Metall und Cogito Institut am 1. Juli 2004 in Frankfurt

Glißmann, W. (2004a): Veränderungen im Betrieb und die Konsequenzen für die Beschäftigten. In: Margit Höfle (Hrsg): Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit. Praxishandbuch. Kissingen:Turnus. S. 25 - 39

Glißmann, W. (2003b): Survival in a High Performance Culture. Ein Ratgeber für Arbeitnehmer. In: Michael Kastner (hrsg.): Neue Selbstständigkeit in Organisationen – Selbstbestimmung, Selbsttäuschung, Selbstausbeutung? München und Mehring 2003: Reiner Hampp Verlag, Seite: 443-470

Glißmann, W. (2003a): Das Paradoxon »Arbeiten ohne Ende« begreifen. In: Arbeitsrecht im Betrieb, Heft 4/2003, Seite 193 – 199.

Glißmann, W. (2002b): Mit der Freiheit zurecht kommen. Neue Arbeitsformen aus der Sicht der Arbeitnehmer. In: Gerhard Wegner: Macht Wirtschaft Sinn? Über die Einbeziehung des »ganzen Menschen« in die Arbeitswelt. Loccumer Protokolle 66/02. S. 15 - 30 Dazu:
Glißmann, W. (2002a): Beitrag zur Tagung "Macht Wirtschaft Sinn?". Evangelische Akademie Loccum vom 4. bis zum 6. November 2002.

Glißmann, W. (2001f): Arbeiten ohne Ende? Meine Zeit ist mein Leben! In: M. Steinrücke u.a. (Hg): Neue Zeiten – neue Gewerkschaften. Auf der Suche nach einer neuen Zeitpolitik. Berlin (sigma). S. 123 -141

Glißmann, W. (2001e): Ökonomik der Maßlosigkeit und die Frage der Gesundheit. In : Pickshaus/Schmitthenner/Urban: Arbeiten ohne Ende. Neue Arbeitsverhältnisse und gewerkschaftliche Arbeitspolitik, Hamburg (VSA). S. 38 - 50

Glißmann, W. (2001d): Die Neue Selbständigkeit in der Arbeit und die Frage des Gesundheitsschutzes. In: Arbeitskreis für Arbeitssicherheit Württemberg des Landesverbandes Südwestdeutschland der gewerblichen Berufsgenossenschaften (Hg.): Tag der Arbeitssicherheit 2001. S. 20 - 27

Glißmann, W. (2001c): Betriebliche Interessenvertretung und die neue Autonomie in der Arbeit. Beitrag für das Seminar „Stress und Ausgebranntsein - ein wachsendes Problem für Angestellte“ des Metallgewerkschaftsbundes vom 23.-25. April 2001 bei Stockholm.

Übersetzungen:
Assertion of Employee Interests and the New Autonomy at Work.

Affirmation des intérêts des salariés et la nouvelle autonomie au travail.
De anställdas intressen och den nya autonomin i arbetslivet.

La difesa degli interessi dei lavoratori e la nuova autonomia sul lavoro.
Afirmación de los intereses de los empleados y la nueva autonomía en el trabajo.

Glißmann, W. (2001b): IBM – Erkenntnisse, Erfahrungen, Konsequenzen: Der Konflikt um die Vertrauensarbeitszeit. In: IG Metall (Hg): Arbeiten ohne Ende? Dokumentation der Fachtagung vom 20./21.9.2000 in Stuttgart. Frankfurt, S. 12 - 15

Glißmann, W. (2001a): Der neue Zugriff auf das ganze Individuum – Wie kann ich mein Interesse behaupten? In: M. Moldaschl/G. Voß (Hrsg.): Subjektivierung von Arbeit. München und Mering: Hampp (in Vorb.).

Glißmann, W. (2000): Neue Selbständigkeit in der Arbeit, Ökonomik der Maßlosigkeit und die Frage der Gesundheit. In: K. Scheuch u.a. (Hrsg): Arbeitsschutzforschung. Diskussionen am Ende des 20. Jahrhunderts. Dresden: Selbstverlag der Technischen Universität Dresden, S. 120 – 138.

Glißmann, W. (2000): Vertrauensarbeitszeit und die neue Selbständigkeit in der Arbeit. In: Arbeitsrecht im Betrieb. Heft 10/2000, S. 585 – 589.

Glißmann, W. (2000): Die neue Selbständigkeit in der Arbeit. Maßlosigkeit und Ökonomisierung der “Ressource Ich” . In: J. Peters (Hrsg.): Dienstleistungsarbeit in der Industrie. Ein gewerkschaftliches Gestaltungsfeld. Hamburg: VSA, S. 50 – 80.

Glißmann, W. (2000): Abschaffung der Zeiterfassung – Vertrauensarbeitszeit. In: Pickshaus / Peters / Glißmannn: ‘Der Arbeit wieder ein Maß geben’. Neue Managementkonzepte und Anforderungen an eine gewerkschaftliche Arbeitspolitik. Supplement der Zeitschrift Sozialismus 2/2000. Hamburg. S. 30-39.

Glißmann, W. / A. Schmidt (2000): Mit Haut und Haaren. Der Zugriff auf das ganze Individuum.In: Denkanstösse – IG Metaller in der IBM, Sonderheft. Frankfurt: IG Metall Vorstand. Glißmann, W. (2000): Die neue Selbständigkeit in der Arbeit. In: C. Hubig (Hg): Unterwegs zur Wissensgesellschaft. Grundlagen – Trends – Probleme. Bd. 3 der Reihe Technik – Gesellschaft – Natur; herausgegeben von der VDI-Hauptgruppe, Düsseldorf. Berlin (sigma) 2000, S. 135 - 150 [erschienen in 2001]

Glißmann, W. (1999): Die neue Selbständigkeit in der Arbeit und Mechanismen sozialer Ausgrenzung, In: S. Herkommer (Hrsg.), Aspekte sozialer Ausgrenzung, Hamburg:VSA. S. 150-170.

Glißmann, W. (1999): Sinn als Mittel indirekter Steuerung, In: K. Peters/St. Siemens/W. Glißmann: Meine Zeit ist mein Leben. Neue betriebspolitische Erfahrungen zur Arbeitszeit. Denkanstösse – IG Metaller in der IBM. Sonderheft. Frankfurt: IG Metall Vorstand. S. 23-34.

Glißmann, W. (1999): Betriebliche Interessenvertretung und neue Selbständigkeit in der Arbeit. In: W. Fricke (Hrsg), 1999/2000. Jahrbuch für Arbeit und Technik. Was die Gesellschaft bewegt. Bonn: Dietz, S. 54–69.

Glißmann, W. (1999): Assertion of Employee Interests and the New Autonomy at Work. In: Concepts and Transformation. International Journal of Action Research and Organizational Renewal. Amsterdam/Philadelphia. Volume 4, Number 1: 83 – 105.

Glißmann, W. / K. Peters (1998): Die neue Selbständigkeit in der Arbeit und die tarifliche Regelung der Arbeitszeit, In: Menschen machen Medien. Zeitschrift der IG Medien, Nr. 6/98, Beilage „Betriebliche Praxis“, S. 6 ff.

Glißmann, W. / K. Peters (1997): Business Reengineering, Culture Change - Die neue Organisation der Arbeit und die Frage der Solidarität, In: D. Hensche/ K. van Haaren (Hrsg), Arbeiten im Multimedia Zeitalter. Hamburg:VSA, S. 187-196.

Glißmann, W. (1996): Neuorientierung von Selbstverständnis und Aufgabe der betrieblichen Interessenvertretung. In: Bullinger / Warnecke: Neue Organisationsformen im Unternehmen. Handbuch für das moderne Management; Heidelberg: Springer 1996, S. 931 – 936.